Bbbank Konditionen

Die Bbbank Bedingungen

betrachtete auch die Bedingungen für Tilgungsänderungen. Mit angemessener Bonität, Bedingungen vorbehaltlich Änderungen ohne Vorankündigung, und Wirkung. Vorzüge; Funktionen; Bedingungen; So funktioniert es. BBBank passt ihre Konditionen wie folgt an: Das BBBank Online Broking im Test: Vor- und Nachteile auf einen Blick.

Die BBBank ist weiterhin auf Expansionskurs.

KARLSRUHE, 12.03. 2014 - Die BBBank konnte im Jahr 2013 die gute Geschäftsentwicklung der Vorjahre beibehalten. Das nach wie vor niedrige Zinsniveau der Notenbanken und die zunehmende politische Regulation sind für alle Institute eine große Herausforderung - auch für Institute, die sich wie die BBBank auf das Geschäft mit Privatkunden fokussieren und kein risikoreiches Investment Banking oder schwankungsanfälliges Unternehmenskundengeschäft betreiben. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass sie sich auf das Kerngeschäft fokussieren.

Der Vorstand fügt hinzu, dass die hochpreisigen Regulierungskosten nicht von den Mitgliedsinstituten der BBBank über Preiserhöhungen oder geringere Leistungen zu tragen sind, sondern durch die Optimierung interner Arbeitsabläufe und Prozesse absorbiert werden sollen. 2013 beschlossen 26.237 Personen, Mitglieder der Kooperative zu werden und wurden Kunden der BBBank.

Ungefähr drei Viertel der neuen Mitgliedschaften sind unter 50 Jahre alt. Der stärkste Anstieg wurde in der Altersklasse 20-29 Jahre verzeichnet. Im vergangenen Jahr überschritt die Mitgliedschaft die 400.000er Marke und lag Ende 2013 bei 409.633 Einträgen. Der Großteil der Teilnehmer konnte von der internen Hausbank akquiriert werden.

Im Jahr 2013 haben sich rund 12.000 Menschen auf diese Weise für die BBBank mitgenommen. Im Direktbankbereich werden die Mitarbeiter von geschulten Bankiers betreuen. BBBank gewährleistet ihrer Hausbank die gleichbleibend gute Beratung wie ihren mehr als 100 Niederlassungen im ganzen Land. Ende 2013 betrug die Konzernbilanzsumme 7,88 Mrd. EUR, was einem Anstieg von 278 Mio. EUR (+ 3,7 %) gegenüber dem Jahresende 2012 entspricht.

In der BBBank wird ein Kundengeschäft von fast 16 Mrd. aufgesetzt. Auch im Jahr 2013 hat sich das Kreditgeschäft für Kunden sehr erfreulich entwickelt. Die BBBank konnte viele Bankmitglieder dabei helfen, ihren Traum von den eigenen vier Seiten mit günstigen Baukrediten zu verwirklichen. In Summe wurden mehr als 9.800 Baukredite mit einem Volumen von rund 915 Mio. EUR gewährt.

Der Bestand an Kundenforderungen stieg um 521 Mio. EUR (+ 15,6 Prozent) auf 3,87 Mrd. EUR. Dies ist das höchste absolutes Wachstum seit Gründung der EZB. Sie erhöhten sich um 311 Mio. EUR (+ 4,8 Prozent) auf 6,80 Mrd. EUR. Insbesondere die kurzfristigen Geldanlagen, wie z.B. die gesicherte BBBank Tagesgeldanlage, waren stark nachgefragt.

Das Zinsergebnis stieg leicht um 2,2 Mio. EUR (+ 1,3 Prozent) auf 173,9 Mio. EUR. Der Provisionsüberschuss lag mit 35,9 Mio. EUR nahezu auf Vorjahresniveau (-1,8 Prozent). Der laufende Aufwand stieg wie geplant und aufgrund der Investition in unsere Wachstumspolitik leicht um 6,6 Mio. EUR (+ 4,3 Prozent) auf 160,3 Mio. EUR.

Mit 49,5 Mio. EUR lag das operative Teilergebnis unter dem Rekordniveau von 2012, konnte aber deutlich an das Vorjahresergebnis anknüpfen. Im Jahr 2013 gab es keine negativen Anomalien im Risikoresultat. Nach vorläufigen Zahlen beläuft sich der Jahresüberschuss auf 16,5 Mio. EUR, was einer Steigerung von 0,5 Mio. EUR (+ 3,2 Prozent) gegenüber dem Jahresende 2012 entspricht. Im Jahr 2013 investierte die BBBank fast 6 Mio. EUR in den Aufbau von Zufahrtsstraßen.

Der Ausbau der direkten Bank wurde fortgesetzt und mit weiteren Mitarbeitenden ausgestattet. BBBank verfügt über eine gesicherte und bedarfsgerechte Internet-Banking-Anwendung. Mit der BBBank-App für iPhones, iPads und Mobilgeräte mit dem Betriebssytem Android wurde im vergangenen Jahr ein besonders attraktiv aufgelegt. Rund die Hälfe der Kundinnen und Konsumenten nutzt die Online-Kanäle der BBBank aus.

Im vergangenen Jahr haben sie sich rund 21 Mio. Mal für das Internet-Banking registriert. Im vergangenen Jahr wurden fast 70 Prozentpunkte aller Banküberweisungen online durchführt. So wurden zum Beispiel mehr als 4000 Tagesgeldkonten mit einem Gesamtvolumen von rund 125 Mio. EUR aufgesetzt. Ende 2013 hatte die BBBank 1.685 Angestellte (+ 52 Personen).

Der Teilzeitanteil beträgt rund 20 Prozentpunkte, die Bildungsquote fast 10 Prozentpunkte. Die BBBank geht beim Themenkomplex Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben vorausschauend vor: Sie wurde 2011 von der Gemeinnützigkeit der Hertie-Stiftung mit dem Audit-Zertifikat "berufundfamilie" ausgezeichnet und seitdem jedes Jahr neu bestätigt. Durchschnittlich hat jeder Mitarbeitende im Jahr 2013 fünf Präsenzseminare besucht.

Die Investitionen in diesem Bereich beliefen sich 2013 auf gut 2 MIO. Als genossenschaftliche Bank muss die BBBank die kurzlebigen Interessen der Aktionäre nicht mit einbeziehen. Gegenüber den Dienstleistungen anderer Kreditinstitute spart die BBBank durch die kostenlose oder kostengünstigere Bereitstellung vieler Dienstleistungen an dieser Stelle Zeit. Insgesamt beläuft sich die Wertschöpfung für die Mitgliedsunternehmen im Jahr 2013 auf rund 31 Mio. E. Die Gesamtwertschöpfung liegt bei rund 31 Mio. E.

Die BBBank ist in Hamburg in allen Bereichen durchgängig unter den Top5-Kunden vertreten. wie FMH und Biallo und Verbrauchermagazine wie Finanzztest, Öko-Test, BBBank.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum