Creditplus Status

Kreditplus-Status

Das Ziel der Studie ist es, den Status quo deutscher Unternehmen in Bezug auf Digitalisierung, Exportkredit und zusätzliche Finanzierung zu vergünstigten (Auslands-)Preisen zu ermitteln. Will die Bank mehr über den Arbeitsvertrag und seinen Status erfahren, ist sie berechtigt, den Kreditnehmer anzufordern. Den älteren Menschen in Deutschland geht es gut. Die Finanzlage älterer Menschen in Deutschland ist laut einer kürzlich durchgeführten Untersuchung in guter Verfassung. Ältere Menschen in Deutschland haben mehr Zeit als noch vor einigen Jahren und sind in der Regel mit ihrem eigenen Schicksal glücklich. Eine solche Untersuchung hatte das IQWiG bereits 2013 vorgenommen, mit der nun ein Abgleich möglich ist.

Die Pensionäre haben in der vorliegenden Studienausgabe im Schnitt angegeben, dass ihnen 628 EUR pro Monat zur VerfÃ?gung stehen, nachdem die Bewilligung fÃ?r die laufende Finanzierung wie Mietkosten, Essen oder Bekleidung eingegangen ist. Im Vergleich zu 2013, als ältere Menschen nach Abzug der Abzüge noch im Schnitt 522 EUR zur VerfÃ?gung standen, entspricht dies einer Steigerung von 20Prozent.

Entsprechend bewerten auch die Pensionäre ihre Finanzlage überwiegend negativ: Ein Deziltel beurteilt ihre eigene Wirtschaftslage gar als sehr gut, 52% als gut und 31% antworten mit "it's okay". Die Finanzlage wird von nur fünf Prozentpunkten als ziemlich schlecht und von nur einem Prozentpunkten als schlecht erachtet.

Der Haushaltsüberschuss der Interviewten beträgt im Durchschnitt 2.410 EUR pro Kalendermonat und ist damit um rund 200 EUR oder zehn Prozentpunkte größer als vor vier Jahren. Waehrend in Westdeutschland den Rentnern im Durchschnitt 655 EUR pro Kalendermonat zur Verfuegung stehen, sind es in Ostdeutschland nur 520 EUR. Doch gerade dort ist das disponible Alterseinkommen im Vergleich zur Untersuchung 2013 um 42% und 42% signifikant angestiegen.

Bei Rentnern mit geringem sozioökonomischem Status können die Teilnehmer nur 351 EUR im Schnitt kostenlos nutzen, während sie bei hohem Gehalt im Schnitt 1.027 EUR nutzen können. Das hoehere Alterseinkommen wird unter anderem dadurch entstehen, dass mehr Bundesbuerger auch nach der Pensionierung weiterarbeiten werden:

Das sind derzeit 15 Prozentpunkte, verglichen mit nur 11 Prozentpunkten vor vier Jahren. Für viele ältere Menschen erscheint die Leistungsbereitschaft mehr durch den Arbeitsfreund. Der Prozentsatz der erwerbstätigen 65- bis 85-Jährigen bei denjenigen mit einem hohen Netto-Haushaltseinkommen ist mit 19 Prozentpunkten am größten - bei den Haushalten mit geringem Haushaltseinkommen nur mit 13 Prozentpunkten.

Neben der finanziellen Lage einer Minorität bleibt viel zu wünschen übrig, auch die dt: Rentner sind in der Regel mit ihrem Privatleben zufrieden: Im Durchschnitt liegen die Zufriedenheitswerte auf einer Spanne von Null (überhaupt nicht zufrieden) bis zehn (vollständig zufrieden) bei 7,2, und die älteren Menschen empfinden sich im Durchschnitt siebeneinhalb Jahre früher als ihr Personalausweis sagt.

Doch hier macht die Bevölkerungsschicht einen klaren Unterschied: In den oberen Bevölkerungsschichten sind 52 Prozentpunkte mit ihrer gesundheitlichen Situation völlig einverstanden, in den niedrigeren Bevölkerungsschichten sind es nur 28Prozentpunkte. Diesen Unterscheid erläutert Michael Sommer vom Instituts für Demoskopie Allensbach, dem Leiter der Studie,: "Die Zufriedenheit der Älteren von heute ist mit einer Fülle von wechselseitigen Abhängigkeiten verbunden.

Beispielsweise betrachten 65- bis 85-Jährige aus niedrigeren Bevölkerungsschichten ihre Gesundheitssituation oft scharf, sind dabei aber von neuen Technologien überwältigt und sind insgesamt oft viel mehr mit ihrem eigenen Schicksal unzufrieden als Menschen aus gehobenen Sozialmilieus."

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum