Fidor Bank Maestro Karte

Maestro-Karte der Fidor Bank

Das Smartcard funktioniert als Mastercard-Kreditkarte und als Maestro-Debitkarte. Es handelt sich um eine MaestroCard + Mastercard in einer Karte. Gute alte EC-Karte, die offiziell nicht mehr EC-Karte, sondern Maestro-Karte genannt wird.

Girokarte

Grundsätzlich ist die Girokarte ein alter Tropfen in neuen Tuben. Die Bezeichnung ec-Karte - ec steht zunächst für Euroscheck und später für Electronic Cash - wurde durch die Girokarte aufgesetzt. Es geht der dt. Kreditinstitute darum, ein Gegengewicht zu Maestro, dem EC-Kartensystem von MasterCard, zu bilden und zugleich ihr eigenes Regelwerk für Europa nutzbar zu machen.

Welche Vorteile hat die Girokarte? An der Oberfläche bleibt für Bankenkunden alles beim Alten. Anstelle der ec-Karte erhält er seit 2007 schrittweise das neue Fahrzeugmodell von seiner Bank. Das ec-Logo wird durch das blau markierte Girokarten-Logo ersetzt. Darüber hinaus enthalten die meisten Ausweise auch einen Verweis auf das Maestro-System.

Andernfalls hat die Girokarte auch einen Magneten und einen Ausweis. Der Einsatz des elektronischen Lastschriftverfahrens, bei dem die Signatur auf dem Kassenbon ausreicht, soll zugunsten der PIN vollständig aufgehoben werden - zumal das vom Fachhandel eingeführte Verfahren keine Kreditprüfung hat und auch Sperrkarten verwendet werden können. Damit ist die Funktionsfähigkeit der ec-Karte auch als Girokarte sichergestellt (unabhängig davon, ob Maestro oder V Pay).

Darüber hinaus wird die Girokarte in den kommenden Jahren Teil eines gemeinsamen Euro-Zahlungsverkehrsraums (SEPA) sein. Dies soll auch die weltweite Anerkennung der Girokarte verbessern.

? Fand found the reason for frequent Maestro rejections in Germany.

Wie erklären Sie sich dann, dass meine Fidor-Bankkarte aus Deutschland von Mastercard und Maestro angenommen werden kann, aber nicht in Geschäften, die nur Girokarte akzeptieren? 95% der 0015 inländischen Banken stellen eine Girokarte mit Maestro oder V Pay Cobranding aus. D. h., ihre Kreditkarten können sowohl Girokarte als auch Maestro/V Pay sein.

Die Girokarte ist für den heimischen Gebrauch bestimmt, Maestro/V Pay für den ausländischen Gebrauch. Wer jetzt eine reines Girokonto hat, ohne Cobranding, kann nicht im europäischen Raum bezahlen, da es keine Girocard-Akzeptanzstellen gibt. Es gibt auch Geschäfte, die nur die Girokarte haben. Keine Maestro- oder V-Pay. Ohne den Girokartenantrag werden keine deutschen Meister (ab N26) akzeptiert.

Nimmt das Geschäft Maestro an? Du kannst also bezahlen? Dies hat nichts oder weniger mit dem jeweiligen Staat zu tun als die Applikationen auf Ihrer Karte.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum