Finanzierung Deutsche Bank

Die Finanzierung der Deutschen Bank

Die Bank hat sich nachweislich an der Finanzierung des Konzentrationslagers Auschwitz beteiligt und mit Goldtransaktionen des NS-Regimes Geld verdient. Die Deutsche Bank richtet mit anderen Instituten eine gemeinsame Finanzierungsplattform ein. Mit Engagement zu aktuellen Themen - Die Deutsche Bank etabliert Roundtable-Gespräche in Bangkok.

Die Deutsche Bank will mehr Export in die Schwellenländer mitfinanzieren.

"Viele unserer Mitbewerber haben sich aus der Finanzierung in diesen Gebieten zurückgezogen", sagte Daniel Schmand, Bereichsleiter, am vergangenen Donnerstag in Frankfurt. Insbesondere für kleine und mittlere Betriebe wird es immer schwieriger, Finanzierungen für ihre Geschäftstätigkeit in Entwicklungs-, aber auch in Asien oder Osteuropa zu erhalten. Wir wollen nicht in eine Lage geraten, in der Firmen nicht mehr in der Lage sind, mit diesen Gebieten zu Finanzierungen und Handelsgeschäften zu kommen, weil es keine Kreditinstitute mehr gibt, die dazu gewillt sind", sagte Schmand.

Hier will das Unternehmen seinen prozentual zweistelligen Anteil am Markt schrittweise ausweiten. Damit richtet sich die Deutsche Bank insbesondere an die Commerzbank. Die Bank zählt zu den führenden Exportfinanzierern in Deutschland, hat aber in jüngster Zeit ihr dichtes Netzwerk an Korrespondenzbanken im In- und Ausland ausgeweitet. Weitere von Schmand genannte Wettbewerber sind BNP Paribas, HSBC und Citi.

Innerhalb von drei Jahren wird die Deutsche Bank in diesen Staaten 20 bis 30 weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beschäftigen.

Unternehmerische Verantwortung im interinstitutionellen Umfeld: Ein deutsches Unternehmen.... - Kaiserslauterer Karen Bogdanski

Das Thema Corporate Responsibility und Sustainability hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Gewicht erlangt. Insbesondere in Staaten mit hochgradig strukturellen ökonomischen Systemen wie Deutschland und den Niederlanden passen diese Inhalte in bestehende Konzeptionen. Inwiefern beeinflussen diese Institutionen das Verhalten von Unternehmern und ihre Corporate Responsibility-Strategie?

Einerseits geht es darum, zu ermitteln, welche Firmen ihre Verantwortlichkeiten verstehen und welche Maßnahmen sie ergriffen haben, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden. Andererseits werden die Begriffsbestimmungen und Ansätze von Einrichtungen wie z. B. Verbänden, Unternehmensverbänden und Bundesministerien, die das Unternehmensumfeld prägen, aufbereitet.

Die Studie betrachtet deutsche und holländische Firmen aus der Finanzbranche und der Telekommunikation. Die Sozial-, Wirtschafts- und Politikwissenschaftlerin Karen Bogdanski hat an den Hochschulen Düsseldorf, Utrecht (Niederlande) und Münster mit den Studienschwerpunkten Volkswirtschaft und Corporate Responsibility studiert. Damit schloss sie ihre Promotion in Politikwissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ab.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum