Ing Diba Zufriedenheit

Ig Diba Zufriedenheit

Die Transparenz des Angebots und die allgemeine Zufriedenheit der Kunden unterstützen diese Erfolge. Befriedigung und Empfehlung des Online-Banking der jeweiligen Banken. Zufriedenheit mit Produkten und Dienstleistungen. Über Hinweise zu einer falschen Widerrufsbelehrung von ING DIBA. Dr. Borst hat mich zu meiner vollsten Zufriedenheit vertreten.

Die ING-DiBa Austria ermittelt die österreichische Wohnungszufriedenheit.

Die ING-DiBa Austria bzw. ING International Survey hat in diesem Kontext Kennzahlen und Angaben zum Themenbereich Wohnungswesen in Österreich gesammelt, da das Themenfeld der Wohnungswirtschaft in diesem Themenbereich eine sehr wichtige Bedeutung hat. Der zufriedenste Einwohner der alpinen Republik lebt im burgenländischen Raum - 93 Prozentpunkte der Umfrageteilnehmer äußerten sich zufrieden hier.

Beim Wohnglück sind die Wienern am meisten unzufrieden, hier sind es "nur" 80 zum Teil. Für die Wahl der eigenen vier Wänden - ob als Liegenschaft oder zur Vermietung - wird der Kreditzins oder entsprechend der Mietpreis verwendet. 77 Prozentpunkte der Teilnehmer nannten diese beiden Größen als die wichtigsten Gründe für ihre Wahl des Wohnortes.

Direkt dahinter steht die vorhandene Infra-struktur mit 76 Prozentpunkten. Die Studie fragte auch, wie gut das Beziehungsgeflecht mit der Umgebung ist und welche Nachbarkräfte man sich erhofft. Auch die burgenländischen Bürger im östlichen Teil der Bundesrepublik beantworten die Fragen nach ihrer Nachbarschaft: Zwei von drei Befragten unterhalten hier ein besonders gutes Nachbarschaftsverhältnis.

Nur etwa jeder Fünfte hat hier ein gutes Nachbarschaftsverhältnis. Wenn es um die Problematik der optimierten Nachbarschaft geht, herrscht nahezu einhellige Übereinstimmung: entweder ein arbeitendes Alleinstehende- oder ein Rentnerpaar. Selbst wenn es viele Einflussfaktoren gibt, die die Wahl und Zufriedenheit mit der Wohnungssituation bestimmen, wird an den Kennzahlen erkannt, dass die Finanzierung am wichtigsten ist.

Durch den erstellten Tilgungsplan sehen Sie auf einen Blick, wie sich die Finanzierungen von A-Z errechnen.

ING-Diba: Deutsche wollen auch Eigenheimbesitz.

Wie in anderen europÃ?ischen LÃ?ndern sind die deutschen Verbraucher mit ihrer Wohnungssituation besser zufrieden, wenn sie in Immobilien einziehen. Dies ist eines der Ergebnis einer Studie der direkten Bank ING-Diba in dreizehn verschiedenen Europa. Aber auch die Untersuchung unter knapp 13500 Nutzern hat ergeben, dass das Wohnen zur Vermietung in Deutschland keine niedrig bewertete Notfalllösung ist - oder jedenfalls nicht in gleichem Umfang wie in anderen Staaten.

Der Eigenheimbesitz erfreute sich in allen untersuchten Staaten großer Popularität. Es gibt überall mehr Pächter, die lieber in einer Immobilie wohnen würden als Besitzer, die es bevorzugen würden, Pächter zu sein. In ganz Europa wie auch in Deutschland stimmte eine mehrheitliche Meinung der Feststellung zu: "Jeder würde einkaufen, wenn er es sich überhaupt erlauben könnte". Doch viele, die von Immobilien geträumt haben, sind nicht von der Verwirklichung des Traumes überzeugt.

Mit rund 56 Prozentpunkten steht der Prozentsatz der Deutschen, die davon ausgegangen sind, dass sie sich das Eigenheim wahrscheinlich nie leisten können, an der Weltspitze, zusammen mit Großbritannien. Für die Konsumenten wäre die Sicht auf die positiven Seiten der Vermietung und die negativen Seiten des Eigenheimbesitzes klarer als im übrigen Europa.

Die Zufriedenheit mit der eigenen Wohnungssituation in Deutschland liegt in Summe etwas unter dem europaweiten Mittelwert - und das, obwohl die Zufriedenheit mit der Wohnungssituation sowohl der Nutzer als auch der Eigentümer leicht ausfällt. Die Ursache für diese Eigenart liegt in dem verhältnismäßig geringen Anteil an Hausbesitzern in Deutschland: Weil die Zufriedenheit der Bewohner etwas niedriger ist als die der Eigentümer, senken die vielen Bewohner den Bundesdurchschnitt.

Es ist in vielen Staaten gängig, die Vermietung von Wohnungen als Dringlichkeitslösung für diejenigen in Betracht zu ziehen, die keine Immobilien kaufen können: Jugendliche, die noch nicht in der Situation sind, ihr eigenes Kapital zu retten, und Niedrigverdiener. So wird in Teilbereichen der USA z. B. Mietwohnungen mindestens außerhalb der Großstadtzentren beinahe als soziale Stigmatisierung betrachtet.

Solche Vorbehalte gegen Nicht-Eigentümer sind in Deutschland nicht weit verbreitet. Aufgrund der relativ niedrigen Eigentumsverhältnisse in Deutschland sind die Mandanten in der Mehrzahl - dem einzigen der 13 Länder Europas, in denen dies der Fall ist. In Deutschland sagen nur rund 36 Prozentpunkte der Teilnehmer, dass sie in den eigenen vier Mauern wohnen - der Durchschnitt der Umfrage beträgt 58 Prozentpunkte.

Das Mieten in Deutschland ist aufgrund eines gut ausgebauten Vermietungsmarktes nicht unbedingt eine Dringlichkeitslösung für diejenigen, die sich ihr eigenes Haus nicht selbst finanzieren können; viele Menschen verzichten aus verschiedenen Beweggründen bewußt darauf, nicht in den eigenen vier Mauern zu wohnen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum