Mein Auxmoney

Auxmoney - Mein Auxmoney

Da es im deutschsprachigen Raum keinen angemessenen Wettbewerb gibt, sehe ich das immer noch so. Meine Erfahrungen mit Auxmoney waren weniger berauschend. Wenn mein Projekt vollständig finanziert war, kontaktierte mich auxmoney per E-Mail und rief mich zusätzlich an und erklärte mir alle weiteren Schritte. Guten Tag, also habe ich mein Kreditprojekt bei auxmoney finanziert. Meinen Neustart bei Auxmoney Jetzt habe ich mich im Netjob-Blog von Johannes ein wenig dazu gelesen. Regelmäßig investiert er in die Kreditprojekte von Auxmoney und verfügt über eine solide Strategie.

Minto und Co. Big P2P Update.

Sie haben beim Betrachten meines Weblogs vielleicht festgestellt, dass es auf der rechten Seitenseite (oder am unteren Ende, wenn Sie über Ihr Handy darauf zugreifen) eine Rubrik gibt, die unter anderem "Passives Gehalt (Monat, Jahr)" lautet, unter dieser Rubrik zeige ich das Ergebnis, das ich durch meine Investitionen im vergangenen Kalendermonat erwirtschaften konnte.

Dort sind drei unterschiedliche Bahnsteige zu sehen: AUXMONY, MAINTOS auxmony, maintos und estaturguru. Gerade erst habe ich in einem anderen Beitrag darauf hingewiesen, dass ich meine ersten Gehversuche in der P2P-Kreditwelt auf einer anderen Basis gemacht habe. Es gibt noch viel mehr von mir und verdient mir monatliche Zins. Warum taucht diese Platform aber nicht in der Sidebar mit den anderen auf?

Wie sieht es mit den anderen Betriebssystemen überhaupt aus? Weshalb sinkt mein monatliches Einkommen bei Auxmoney ständig und steigt bei Mintos? Ist es sich für Sie lohnenswert, wenn Sie nur ein paar Euros im Jahr " verdienen "? Ich möchte dir gerne aufzeigen, wie viel Budget auf jeder Plattform vorhanden ist und was mein Zielbetrag ist.

Hier notiert er unter anderem, wie er sein gespartes Kapital investiert und berichtet etwas über Peer-to-Peer-Kredite. Bei meiner Suche entdecke ich zwei Plattformen: Auxmoney und Fixura. Die Fixura ist nicht aus Deutschland, versprechen aber im Vergleich zu Auxmoney einen höheren Ertrag und Finnland ist ein politisch und ökonomisch beständiges Jahr.

Bei Fixura läuft alles glatt, bei Auxmoney jedoch nicht. So beginnt mein P2P-Abenteuer in Fixura. Außerdem erinnert er mich daran, dass meine Auto-Invest Einstellungen nicht ganz ideal sind, weil ich sehr, sehr vorsichtig auf der Straße bin (d.h. es gäbe mehr Ertrag für mich).

Was er mir nicht sagt, ist die Erkenntnis, dass Fixura ziemlich aufwendig ist. Zwei Prozent meiner Investition gehen in die Technologie. Der ist zweimal so hoch wie bei Auxmoney. Wenn ich mein Kapital zurückhaben will, bezahle ich 4 EUR für jede "Auszahlung". Also beginne ich einen neuen Anlauf, um mich bei Auxmoney zu registrieren.

Etwas später erfahre ich Minto und für mich steht eines fest: Ich muss mein Konto bei Fixura wieder abheben, weil die Varianten schlichtweg viel interessanter sind (bei gleicher Gefahr). Ich kann meine Anlagen bei Fixura nicht aufkaufen. So muss ich abwarten, bis die Darlehen allmählich ablaufen und ich bekomme mein Kapital über einen langen Zeitabschnitt von mehreren Jahren zurück.

Bei Fixura befinde ich mich also in der Phase der Dekonstitution und verschiebe das Kapital alle paar Jahre, wenn ein paar hundert EUR an Renditen gesammelt wurden, auf eine andere Ebene. Derzeit sind noch mehr als 3000 in verschiedene Kreditprojekte auf Fixura angelegt. Unglücklicherweise ist es sehr mühsam festzustellen, wie viel Interesse innerhalb eines gewissen Zeitrahmens ( "letzter Monat") an mich zurÃ?

Deshalb ist Fixura auch nicht in der Sidebar enthalten, die das passive Verdienst auflistet (oder unter dem Artikel, wenn er auf einem Handy angesehen wird). Es wird ein zweiter Anlauf unternommen, um sich bei Auxmoney zu registrieren. In Auxmoney sind dies nur 1%, also die Hälfte so viel wie in Fixura. Am Anfang habe ich von Hand investiert, aber das wird mir bald zu langweilig und zeitaufwändig und ich wechsle auf den Auto-Invest.

Alles geht gut, die Kosten sind nur halb so hoch wie bei Fixura. Auch bei Auxmoney erhöhe ich meine Investitionen noch einmal, bald werden über achttausend EUR zur Verfügung stehen und für mich "arbeiten". Bald laufen die Dinge dort so gut (mehr dazu bald), dass ich beschließe, nicht mehr in Auxmoney zu investier. Ich beginne sofort mit der Rückbauphase.

Es ist mir nicht wichtig, den selben Irrtum zweimal zu machen und zu lange auf einer Basis zu investieren, die letztlich nicht die Rentabilität liefert, die für eine riskantere Investition wie die P2P-Vergabe ausreicht. Das ist es, was Auxmoney für mich ist. Deshalb kommt das dort monatlich in Rückzahlung und Verzinsung ankommende Kapital unmittelbar auf eine der beiden folgenden Platformen oder landen in meinem Depot (weshalb es keine einzelnen Aktien gibt, erfahren Sie übrigens in meiner E-Mail-Preisliste zum Themenbereich Börse).

Deshalb möchte ich auch Mintos eine Gelegenheit mitgeben. Noch einfacher ist für mich die Entscheidungsfindung, da es keine Honorare für Anleger gibt und die Platform auch einen Sekundärmarkt anbietet, auf dem ich Darlehen zum Kauf anbietet, die ich wieder verkaufen möchte. Einige weitere Unterscheidungen zu Auxmoney machen mich auch gespannt und ich registriere mich als Anleger.

Die Auto-Invest Funktion ist fehlerfrei, so dass ich ohne Zeitverlust in Mintos anlegen kann. Meiner Ansicht nach liegt die grösste Kraft von Mintos in den Diversitätsmöglichkeiten. Zum Beispiel kann ich in unterschiedliche Kreditarten einsteigen. Sie sehen in der Abbildung, dass die Hälfe meines Gelds immer noch für Konsumkredite ausgegeben wird, aber ein kleinerer Teil für Autokredite, Unternehmenskredite und Immobilienkredite (Hypotheken).

Aber was noch spannender ist: Ich lege eine Investition in Mintos an. Mittlerweile kommen die Darlehen, in die mein Kapital investiert wird, aus 20 unterschiedlichen Staaten. Darüber hinaus wurden sie von über 30 unterschiedlichen Kreditgebern (auch bekannt als Kreditgeber) auf der Mintos-Plattform platziert. Gefällt es mir nicht, kann ich meinen AutoInvest innerhalb weniger Augenblicke entsprechend anpassen und z.B. Mood deaktiveren ( "Mogo") (bis der Darlehensanteil abgenommen hat).

Mein Zielbetrag für Mintos beträgt 5000, die Haelfte davon habe ich bereits erlangt. Im zweiten Halbjahr 2017 erfahre ich es. Sie wird zwar auch als P2P-Plattform angesehen, zeichnet sich aber von den meisten anderen durch einen wesentlichen Vorteil aus: ESTATURU bietet nur Immobilienkredite an. Vielmehr leihen Sie Ihr Kapital bei Esta guru an Immobilieninvestoren.

Das Objekt ist als Pfand gestellt und soll im Falle eines Kreditausfalls versteigert werden, so dass die Anleger ihr Kapital doch noch sehen können. Ich kann im Aprils 2018 auch ein Gespräch mit dem COO der estländischen Fintech vereinbaren, in dem er mir detailliert erläutert, wie die Technologie arbeitet und was sie sich von anderen P2P-Plattformen abhebt.

Meine Beteiligung an den Immobilienkrediten von ESTATURU stellt für mich vor allem ein gutes Gleichgewicht zu meiner Beteiligung an Mintos dar, wo Konsumentenkredite nach wie vor im Mittelpunkt des Interesses liegen. Vielleicht haben Sie aber auch bemerkt, dass das Passiveinkommen von Estrateguru relativ gering ist. Ist es sich überhaupt lohnenswert, dort zu kaufen?

Bei mir ist etwa die Hälfe der Darlehen endgültig, sowohl die Verzinsung als auch die Rückzahlung. Daher das geringere passives Gehalt als z.B. Mintos. Esta guru wird auf jeden Falle in meinem Depot bleiben. Durch die Fehler der vergangenen Jahre habe ich gelernt: keine Probleme, bei denen mein Kapital für mehr als 3 Jahre verbraucht ist.

Also wird auch mein Auto-Invest mit Mintos gestoppt (max. 36 Monate), mit Extateguru haben die meisten Programme ohnehin nur eine Betriebszeit von 12 oder 18 Mon. Ich bin mit den beiden Ostseeplattformen Mintos und Esta- turu sehr befriedigt und werde dort höchstwahrscheinlich auf lange Sicht dabei sein. Deshalb werde ich in Kürze eine andere Technologie testen: Einerseits wird sie ein geografisches Antithese zu den baltischen Staaten sein, andererseits wird sie aber auch eine andere Form von Kredit einbringen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum