Norisbank P Konto Antrag

Antrag auf ein Norisbank P-Konto

Soweit ich weiß, kann ein solcher Antrag nur bei der Bank selbst eingeholt werden. Das heißt, gehen Sie zum Schalter und geben Sie an, dass Sie Ihr Konto umwandeln möchten. ("B. Finanzamt, Stadtkasse"), um die nicht pfändbaren Beträge auf Verlangen zu ermitteln. Der Kunde kann bei der Eröffnung des Kontos angeben, dass es als Pfändungssicherungskonto geführt wird. Auf Wunsch ist die Umwandlung in ein P-Konto möglich.

Anti-Pfändungskonto - Optionen, Fallen, Kosten

P-Konto: Auf Verlangen des Kontobesitzers sind die Kreditinstitute seit dem Stichtag 31. Dezember 2008 rechtlich dazu angehalten, vorhandene Kontokorrentkonten in ein sogenanntes "P-Konto" zu umwandeln. Mit dem Bankkonto soll den Debitoren das tägliche Geschäft erleichtert werden. Gelder, die auf das Konto eingehen, müssen von der Hausbank bis zur Summe des Zuschusses reserviert werden, auch wenn das Konto beschlagnahmt wird.

Debitoren mit Unterhaltspflichten und entsprechenden erhöhten Pfändungsgrenzen können ihre Aufnahme in das Pfändungskonto mit einem vereinfachten Formblatt einreichen. Der Umbau eines vorhandenen Kontokorrentkontos in ein Pfandschutzkonto ist für jeden möglich. Es darf jedoch pro Personen nur ein Pfändungssicherungskonto bestehen. Die rechtliche Berechtigung auf ein P-Konto bezieht sich nur auf die Konvertierung bestehender Kunden. In Deutschland haben die Konsumenten keinen rechtlichen Anspruch auf die Eröffnung eines Kontokorrents.

Nicht immer funktioniert die willentliche Verpflichtung der Kreditinstitute, ein Konto für alle auf Kreditbasis zu eröffnen. Konsumenten mit guter oder weitestgehend unbeschädigter Kreditwürdigkeit sollten nicht "vorsorglich" die Umwandlung ihres Accounts in ein P-Konto anstreben. Ein Kontoüberzug ist nicht möglich. Andernfalls ist es jedoch ein vollständiges Konto. Es ist die Beteiligung an Banküberweisungen sowie Bargeldbezüge an Automaten möglich.

Es hängt allein von der kreditgebenden Stelle ab, ob das Konto im Internet, per Telephon, in der Niederlassung oder über mehrere Wege geführt wird. Er hat den Kreditinstituten ein maßvolles Vorgehen bei der Festlegung der Gebühren für Sachkonten aufgezwungen, hat aber auf eine Rechtsvorschrift verwiesen. Daher fordern die meisten Kreditinstitute für Arrestschutzkonten mehr Gelder als für reguläre Konti und begrenzen zudem den Umfang der Dienstleistungen.

So berechnet die Norisbank (eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Deutsche Bank) für die Eröffnung eines P-Kontos eine Monatspauschale von 5 EUR, während das normale Kontokorrentkonto kostenfrei ist. Kontobesitzer bekommen nur eine Servicekarte, die ein kostenloses Bargeldbezug an den Automaten der Norisbank und der Deutsche Bank erlaubt. An den SB-Terminals dieser beiden Institutionen können die Kontenauszüge kostenfrei eingelesen werden.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist auch bei der DKB wesentlich günstiger als bei einem regelmäßigen Konto für bonitätsstarke Kundschaft. Statt der kostenlosen Kontoverwaltung berechnet die Bayern-LB-Tochter 5 EUR pro Jahr. Eine Kontoverwaltung ist nur im Internet möglich. Im Gegensatz zur Norisbank gibt die DKB auch eine EC/Maestro-Karte aus. Das Besondere: Kostenloser Bargeldbezug ist nur an DKB-Automaten möglich.

Von diesen gibt es etwa 16 im ganzen Land. Bei Bargeldbezug bei anderen Kreditinstituten wird eine Bearbeitungsgebühr von mind. 10 EUR (!) erhoben.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum