Schottland Erfahrungsberichte

Testimonials aus Schottland

Finden Sie aus erster Hand heraus, ob L'Arche UK, Inverness, Schottland zu Ihnen als Arbeitgeber passt. Frühere Teilnehmer beweisen mit ihren Berichten, dass sich ein Aufenthalt in Schottland mehr als lohnt. Sind Sie an einem Auslandsaufenthalt in Schottland interessiert? Auf dieser Seite finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Winter in Schottland, wie z.B. Informationen über das Wetter, Tageszeiten und Schnee.

Schottland Rundreise: Allein mit Kind durchs Hochland und die Inseln

Wir sind nach einer dreiwöchigen Rundreise durch Schottland wieder zu Haus. Die Stadt Schottland ist ein sehr schönes Reiseziel! Dies war eine sehr gute Wahl, denn es hat uns die lange Reise über die ganze Welt erspart (Calais-Dover wäre die einzige Möglichkeit gewesen). Es sind noch drei Autostunden bis Glasgow. Das soll eine Rundreise durch Schottland sein, keine Fernreise.

Die meisten Besucher reisen nach Edinburgh oder Glasgow und fahren dann mit einem Leihwagen für ihre Schottische Tour.

Allerdings finde ich es sehr, sehr schön, mit dem eigenen Fahrzeug zu pilotieren (die Tatsache, dass das Steuerrad auf der anderen Straßenseite steht, war kein Problem, da man bei der Überholung nach entgegenkommendem Verkehr suchen würde, was in Schottland kaum notwendig war). Ich wollte zu viel und doch nicht allein mitfahren.

Von meinem (völlig übertriebenen) Respektieren des Linksverkehrs aus war der im vergangenen Jahr geplante Urlaub in Südengland bereits der ruhiger gewordene nördliche Teil der Stadt. Natürlich waren es nicht nur die lockeren Straßenverhältnisse, die uns letztendlich zu einer Rundreise nach Schottland veranlasst haben (und auch die Tatsache, dass die Mehrheit des Südens für den Brustkorb stimmte, während die meisten Schotten sich der EU verpflichtet fühlen - da bin ich ein wenig verärgert).

Der J im Erdgeschoss ist der Fährenhafen.

Es handelte sich also nur um Kurztrips, was unsere schottische Rundreise eigentlich nicht besonders rund macht. Wir verbrachten die meiste Zeit unserer dreiwöchigen Reise in der hochgelobten Region Löcher Lomond.

Bereits auf der Fahrt von der Ferry nach Nord haben wir das erste kleine Höhepunkt bei Edinburgh in Musselburgh genossen: den inversk Lodge Garten. Dann verbrachten wir eine ganze Weile in Helensburgh im Süden der See - das war wunderschön, weil wir über AirBnB* ("The Lookout") eine wirklich schöne Wohnung mieteten.

Für mich war Kintyre die neue Entdeckung dieser schottischen Rundreise. Das nächste Mal würde ich mir eine Übernachtung weiter unten und auf der Landzunge aussuchen. Einen weiteren wunderbaren Insider-Tipp bietet die Stadt Arran, die nur die Briten zu wissen und für den Tourismus zu gebrauchen scheinen.

Dort verbrachten wir eine Übernachtung in der kleinen, meist unbesetzten Mini-Herberge Kilmory Hall im südlichen Teil der Wildnis und zwei Nächte im sehr schickem SYHA Hostel in Lochranza im hohen Norden. Die Jugendherberge befindet sich in der Nähe des Hotels. In Glasgow und Stirling sahen wir uns im Vorbeigehen an, ohne die Übernachtung dort zu verbringen. Diejenigen für Glasgow sind bereits online:

Gläserne Glasgow mit Kinder - ein Tag in Schottlands grösster Vorstadt. Die Umleitung nach Galloway, dem südwestlichsten Ort Schottlands, erfolgte durch Zufall am Ende. Wir verbrachten die letzen vier Tage unserer Reise als Couch-Surfer, zwei bei Stirling und zwei bei Malcolm in einem kleinen Ort bei Deumfries.

"Zwischen Stirling und der Fähre" war mein Ziel, und ich wollte nicht wirklich viel von Schottland dort draußen mitnehmen. Momentan gibt es eine sehr gute Atmosphäre in Schottland. Doch wir haben es bereits als eine wirklich aufregende Zeit für eine Reise nach Schottland miterlebt. Dieses Mal sahen wir exakt zwei von ihnen: einen über Stirling Castle und einen auf einer kleinen Segeljacht, die wahrscheinlich einem Briten gehört hatte.

In so ähnlicher Weise (Aufmerksamkeit, umstrittener Vergleich!), da man in einigen Gebieten Deutschlands nur das Stichwort "Flüchtlinge" nennen muss, um schimpfende Tiraden heraufzubeschwören, reden so viele Menschen in Schottland gern über das (vermeintliche ?) Umstellungsproblem, dass Briten nach ihrer Emeritierung in so viel billigerem Schottland in den Ruhestand gehen, die schottische Wohnung aufkaufen und dann "Englisch" abstimmen, also gegen den Unabhängigkeitsanspruch und für die brexitische.

Es ist natürlich fragwürdig, ob dies bedeuten wird, dass die Unabhaengigkeit Schottlands eintritt. Es gab auch "alles" dafür, und dann ist lange Zeit nicht viel geschehen (was natürlich auch daran liegt, dass die Grundanforderungen natürlich unterschiedlich sind).

Jedenfalls wird es in Schottland sehr aufregend werden.

Weil es keine Möglichkeit war, nur nicht nach Schottland zu gehen. Auf meine beiden bin ich wirklich sehr, sehr stolze, denn sie haben sich sehr gut entwickelt und wesentlich zum Gelingen unserer Tour durch Schottland beigetragen. Die beiden haben sich sehr gut entwickelt.

Wenn ich mit Erwachsenen sprechen wollte, hat jemand im scheidenden Schottland sehr rasch jemanden zum Reden gefunden. Obwohl ich das "How are you?" aus dem südlichen Großbritannien mehr als höflichen Klang verstehe, mündet der Satz im hohen Norden oft - oft nach einem Abstecher über das Klima - in einen interessanten Austausch von Erfahrungen.

Unser Rundgang durch Schottland war wunderbar! Die Stadt Schottland ist ein großartiges Reiseziel, weil man die Einwohner kennt (zumindest, wenn sie sich anstrengen; das Lauschen von Gesprächen zwischen den Schotten könnte genauso schwer sein wie in Oberbayern). Es ist billig, und Schottland ist (zumindest fühlbar, mein letztes Mal war es wieder vor einigen Jahren) in der Preisklasse viel niedriger als England.

Im Restaurant war es je nach Standort unterschiedlich, aber beim Fruehstueck und Kaffee waren die Jungen und ich immer fuer weniger als 20 Kilo gut befriedigt (natuerlich haben wir Knauserkoppe immer die Hauptgerichte selbst zubereitet, wofuer ein Scottish Fruehstueck ein guter und gern ersetzbarer Ersatz war und von uns verwendet wurde - "Fruehstueck den ganzen Tag serviert" ist auf schottischen Menues ein Qualitaetsfeature).

Schottland ist ein großartiger Ort, um zu wandeln und die Landschaft zu genießen! Transparenz-Hinweis: DFDS hat uns als Blogger einen Vorzugspreis gegeben und damit unsere Rundreise nach Schottland unterstüzt - vielen Dank! All dies hat zweifellos subtil zu meinem sehr guten Image von Schottland beigetragen zu haben ("obwohl ich Schottland bereits als 100%igen Selbstzahler mochte"). Die überwiegende Mehrheit (alles, was nicht ausdrücklich erwähnt wird) ist auf dieser Tour durch Schottland sowieso weiterhin selbstfinanziert.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum