Strafzinsen Sparbuch

Elfmeterschreiben für Zinsen

oder auf einem Sparkonto erhalten Sie in der Regel Zinsen. Bank, Strafzinsen auf Konten und Sparbüchern werden bald zur Regel. Du willst einen großen Betrag ohne Vorankündigung von deinem Sparkonto abheben? eine Gebühr, die als Vorabzins bezeichnet wird, du könntest auch Strafzins sagen. Dies sollte bald nicht mehr möglich sein; Strafzinsen für diese Milliarden sind in Sicht.

Strafzins auf Sparbuch bald üblich - wer rettet, wird ahnden....

Wenn du auf ein Sparkonto einzahlst, musst du bezahlen: Schon jetzt fordert eine deutsche Hausbank von den Verbrauchern, die große Beträge auf Tagesgeldern oder Kontokorrentkonten anlegen, Strafzinsen. Laut dem Top-Assetmanager der Deutsche Postbank werden solche Strafzinsen bald zur Regel werden. Laut Bankmanager werden demnächst auch in Deutschland Privatanleger, die große Geldbeträge auf ihr Konto oder ein Sparbuch einzahlen, für diesen Zweck einlösen.

"â??Einige wenige Kreditinstitute verlangen ihren Kundinnen und Kunden schon heute negative Zinsenâ??, sagte Asoka Wöhrmann, Chief Investment Strategist der deutschen Asset & Wealth Management, zur "Welt am Sonntag". Die Skattbank fordert seit Sonnabend von den Kundinnen und -kunden, die große Beträge auf Tagesgeldern oder Bankkonten anlegen, einen Strafzinssatz von 0,25 vH. "â??Der BVR lehnt nach wie vor die negativen ZinssÃ?tze fÃ?r Privatkundeneinlagen abâ??, sagte eine BVR-Sprecherin vor einigen Tagen.

"Die Strafzinsen werden bald auch die privaten Kunden treffen", scheint Deutsche-Bank-Chef Wöhrmann diese Einschätzungen nicht zu teilen. Die Deutsche Bank-Chefin sagte, dass Strafzinsen, die bisher nur für Firmenkunden galten, bald auch für private Kunden gelten würden. Und dann " wird jedem Menschen so richtig bewusst, dass es sich nicht auszahlt, immer mehr Gelder auf dem Sparkonto liegen zu haben ", sagt Wöhrmann. "Anstatt uns in Armut zu retten, müssen wir Deutsche wieder mehr verbrauchen und zugleich sinnvoll investieren", sagte der Investmentstratege der Deutsche Börse-Chart.

Verzugszinsen fordert die EZB von denjenigen Kreditinstituten, die bei ihr kurzzeitig Parkgebühren einziehen. Es stützt sich auf Kreditinstitute, die es vorziehen, Kredite an Firmen und Privatpersonen zu vergeben und die Wirtschaft, vor allem in den Krisenländern des Euros, zu stärken. Die Strafzinsen bei der Deutsche Sparkasse werden jedoch nur von solchen Kundinnen und Kunden gezahlt, die mehr als 500.000 EUR auf ihrem Tagesgeldkonto haben - allerdings nur, wenn die Gesamteinlage des Kundinnen und Kunde drei Mio. EUR übersteigt.

Verbraucherschutzorganisationen erwarten nicht, dass mehrere tausend Sparer mit negativen Zinssätzen auf ihr Bankguthaben bei Kreditinstituten und Skibanken zurechtkommen. Laut einem Report der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" verrechnen die Depotstellenbanken nun auch Geldbußen und begegnen damit Investoren, die zum Beispiel in Beteiligungsfonds anlegen. Die Kreditinstitute hätten den einzelnen Fondsmanagern und Vermögensverwaltern mitgeteilt, dass sie nun Negativeinlagen zinsen müssten - auf alle Kundeneinlagen, die die betreffende Hausbank als Depotstelle für die Anlagefonds unterhält.

Manche Vermögensverwalter besitzen in turbulenten Aktienmarktzeiten bis zu zehn Prozentpunkte der ihnen überlassenen Mittel in Bargeld - sie müssen Strafzinsen auf diese Fonds entrichten, die rasch Millionenbeträge erreichen können.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum