Targobank Videoident

Video-Identität der Targobank

Komfortabler, denn von zu Hause aus ist die Identitätsprüfung durch Video-Identität. Springe zu Wie funktioniert die VideoIdent Prozedur? Die Bank bietet Neukunden das Video-Ident Verfahren an. Guthaben mit elektronischer Signatur und VideoIdent zum direkten Abschluss online.

Sichere und einfache Bankgeschäfte

"Mit der qualifizierten elektronischen Unterschrift wird der Abschluss eines Darlehens noch einfacher und rascher. Künftig will die EZB auch für andere Erzeugnisse und Verfahren die Möglichkeit der elektronischen Unterschrift bereitstellen. Möchte der Kunde einen Online-Vorteilskredit aufnehmen, kann er sich zunächst mit einem Video-Identifikationsverfahren identifizieren. Der zweite Teil ist die Überprüfung des Vertrages durch den Auftraggeber und die Erstellung der digitalen Unterzeichnung.

Die Videoidentität und die elektronische Unterschrift sparen dem Verbraucher die zeitaufwändige Anreise zur nächstgelegenen Poststelle. Es ist das Bestreben, den Verbrauchern nahtlose, bedarfsgerechte und bedarfsgerechte Angebote über alle Vertriebskanäle hinweg zu bieten. Beispielsweise führte die Raiffeisen International 2014 als erste bundesweite Filiale die Videolegitimation für ihre Kundinnen und Servicemitarbeiter ein. Weitere Anwendungsbeispiele für die digitalen Neuerungen sind die App "Money to Go", der Einsatz von Signature Pad in Niederlassungen und Asset Centern sowie die elektronische und beleglose Eröffnung von Wertpapierdepots innerhalb von 24h.

Sie verbindet die Vorzüge einer digitalen Hausbank mit einer persönlichen Betreuung und einem hervorragenden Kundenservice in den Geschäftsstellen und beim Verbraucher zu Hause. Am Standort Duisburg betreibt die Raiffeisen International ein Service-Center mit rund 2000 Mitabeitern. Sie ist eine Tochtergesellschaft der genossenschaftlichen Bankengruppe Crédit Mutuel, einer der grössten und finanziell stärksten europäischen Kreditinstitute, und ist für ihre Kundschaft ein verlässlicher Mittler.

Mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit hoher fachlicher Kompetenz kümmern sich um über 20000 Kundinnen und Servicekunden und entwickeln für sie ganzheitliche und zukunftsweisende Finanzlösungen. Die TARGO Commercial Finance hilft mit intelligenten Finanzlösungen dabei, das Wachstumspotenzial von Unternehmern bestmöglich zu nutzen. Jahrzehnte lange Marktkenntnis und umfangreiche Branchenkenntnisse machen TARGO Commercial Finance zu einem der weltweit größten mittelständischen Finanzierungsanbieter in Deutschland.

Es verbindet die Stärke einer genossenschaftlichen Bank mit starken regionalen und lokalen Wurzeln mit denen der weltweit tätigen Kommerzbank Crédit Industriel et Commercial (CIC).

Die Identifizierung von Bankkunden ist problematisch! Gespräch mit WebID CEO Frank Jorga

Die WebID (genauer gesagt: WebID Solutions) ist ein Berlin Finanzdienstleister, bekannt für Videoident. Dazu zählen unter anderem die Dt. Batterie, Targobank und DKB. In einem Gespräch erläutert WebID-CEO Frank Jorga, wie webID arbeitet, welche neuen Konkurrenten wichtig sind - und worum es bei der Tesla-Kooperation geht. Sehr geehrter Kollege Jorga, die Firma Videolösung hat den Fernkennzeichnungsmarkt stark gewandelt.

Seit viereinhalb Jahren ist WebID auf dem deutschsprachigen Raum aktiv, haben Sie für unsere Leserschaft irgendwelche Daten? Natürlich hat WebID knapp 500 eigene Angestellte und ermittelt aktuell bis zu 10000 Menschen pro Tag, wobei die Zahl der Befragten deutlich steigt. Zunächst möchte ich erklären, wie ein Video-Identifikationsprozess für uns funktioniert.

Zunächst führen wir eine automatisierte Vorprüfung durch, um festzustellen, ob die Videoidentifikation überhaupt durchführbar ist. Anhand einer von uns entwickelten Datenbasis wird verglichen, ob das Original überhaupt für eine Videolegitimation in Frage kommt und ob es nicht einmal eine offenkundige Falschmünzerei gibt. Wir bezeichnen diese Vorabkontrolle als WebID Nr. 1. 0, erst dann fügen wir die Agents hinzu und kommen so zu einer Quoten von 95% erfolgreichen Abschluss aller begonnenen Videoanrufe.

Übrigens, wir finden, dass die Videoidentifikation auf einem Smart-Phone erfolgreicher ist als auf einem Laptop, da die im Verkehr befindlichen Smart-Phones über die besseren Fotokameras verfügen und im Schnitt viel kleiner sind. Wie viel kosten die Video-Legitimation mit WebID? Die WebID hat die drei Kernprodukte: WebID-Identität, WebID-Vertrag QES und WebID E-Check. Betrachtet man Identity, so sind die Mobilfunkanbieter federführend, vor denen die Finanzdienstleister.

Nachdem die Identifikationen mit digitalen Produkten wie WebID E-Check ( "Altersverifikation") abgeschlossen sind, weist dieser Geschäftsbereich derzeit das stärkste Wachstum auf. Inwiefern implementiert WebID die Remote-Signatur, d.h. die QES (Qualified Signature)? Im WebID Contract QES setzen wir auf Upstream-Produkte von renommierten europÃ?ischen Trennzentren, mit denen wir im Laufe der Zeit eine Vielzahl von Produkten zusammen entwickelt haben. Unter den 3,5 Millionen Kunden, die wir bereits identifiziert haben, sind bereits knapp 3 Millionen Datensätze gespeichert, so dass wir unseren Kunden im Falle eines Wiederauftretens eine Neuidentifizierung ohne eine vollständige Videositzung anbieten können.

Sie haben diese Daten im Zuge der Zusammenarbeit mit Ihren Unternehmenskunden - z.B. mit Kreditinstituten und Mobilfunkgesellschaften - erhalten - können Sie sie so unkompliziert weiterverwenden? Richtig ist, eine Weiterverwendung der Einzeldatensätze ist bei den Unternehmenskunden nur mit Einverständnis des jeweiligen Unternehmenskunden möglich. Mit unserem True Identity-Modell bedienen wir sowohl Geschäfts- als auch Privatkunden, so dass beide befragt werden müssen.

Auch bei unseren Unternehmenskunden beobachten wir ein großes Potenzial für die Wiedernutzung. Es besteht immer eine geschäftliche Beziehung zum Geschäfts- und Enkunden. Wenn nicht, werden wir die Video-Identifikation wiederholen. Im Hinblick auf die Weiterverwendung einer einmal gesammelten Identity haben wir bei einigen Unternehmenskunden eine Nutzungsrate von 80% erreicht.

"Dahinter verbirgt sich auch die partnerschaftlich begründete Vorstellung, dass Unternehmenskunden teilweise im Konkurrenzkampf miteinander stehen, sich aber bei der Prozessoptimierung mittragen. Aufgrund einiger patentrechtlicher Auseinandersetzungen ist auch das Themengebiet der Videoidentifikation in den Medien präsent. Verfügen die entsprechenden Patentschriften überhaupt über die nötige "erfinderische Tätigkeit", um vor dem Gerichtshof durchzusetzen? Die WebID besitzt ein gültiges Patent zur Videoidentifikation.

Nicht nur WebID besitzt Patentschutz, auch ihr Konkurrent IDnow hat ihn, und deshalb argumentieren sie scharf. Ja, die Dt. und die WebID haben gegen das Identitätspatent Klage erhoben und sich bisher als richtig erwiesen, dass das Schutzrecht nur noch in sehr geringem Umfang bestehen bleibt. Neue Akteure treten gerade in den Identitätsmarkt ein.

"WebID dagegen ist ein Service-Provider und Lizenznehmer für Hochsicherheitsidentifikationen, digitale Signatur über QES und Produkte zur automatischen Identifizierung. Das Verfahren von WebID ist für die kommenden Jahre immer eine von mehreren Möglichkeiten, ich verstehe keinen Anlass, warum sich das abrupt ändert. Die WebID ist bereits ein Komplettanbieter für verschiedene Identifikationstechnologien, von denen unser Video-Identifikationsprozess nur eine ist.

Auf welche weiteren Entwicklungen will sich WebID vorbereiten? Unsere Hauptgeschäftsfelder sind Identity, Contract Signing und Digital Identity. Wir erstellen die oben aufgeführten Topics für unsere Auftraggeber bei entsprechendem Kundenbedarf im Rahmen des Projektgeschäfts von WebID. Was ist der nächste Schritt mit WebID? Die Einführung weiterer neuer Produktlinien und natürlich die Umsetzung unseres True Identity-Modells bei vielen Unternehmenskunden steht kurz bevor.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum