Zinsen auf Sparguthaben

Verzinsung von Sparguthaben

Geld- und Finanzglossar / Sparen / Kostenlose und unabhängige Online-Finanzrechner für Investitionen, Kredite und Steuern. Der Zins ist in der Regel nicht sofort Teil des Sparguthabens und daher nicht verzinslich (siehe Zinskapitalisierung). Sammeln Sie sich auf Ihrem Sparkonto, werden Sie oft mit steigenden Zinsen belohnt. Sanktionszinsen auf Einlagen und Ersparnisse. So bleiben die Zinsen für das Sparen im Dezember sehr niedrig, während die Schuldenaufnahme billig bleibt.

Bauspareinlagen: Bedarf, Entsorgung, Zinsen

Einlagen sind nach 488 BGB eine vom Sparer an seine Hausbank gewährte Kreditform. Der Bausparvertrag ist keine Spareinlage. Größtes Risikopotenzial für Bauspareinlagen ist der Verlust der Kaufkraft. Gemäß 488 BGB handelt es sich bei den Bauspareinlagen um eine Kreditform des Anlegers an seine Hausbank. Für das Spareinlagengeschäft gibt es daher spezielle Formalitäten, vor allem die Vorlauffrist.

Die Dokumentation der Bauspareinlagen erfolgt durch die Ausgabe eines Dokuments, des Sparbuches oder heute öfter einer Form von Checkkarte. Grundsätzlich muss eine Hausbank eine Zahlung auf das Konto von Personen leisten, die ein Sparkonto ohne Ausweis vorlegen. Definitionsgemäß dient das Spareinlagengeschäft dem Aufbau von Vermögenswerten und ist für den Zahlungsvorgang nicht zulässig. Das Spareinlagengeschäft ist durch die GKV gedeckt und in Deutschland mind. EUR 10.000 pro Einleger.

Die Sparkassen sind verpflichtet, Mindestreserven bei den Notenbanken zu halten. Maximal zehn Prozentpunkte des gehaltenen Volumens gelten für das Einlagengeschäft. Voraussetzung für eine Spareinlage: Ausdrücklich von der Bezeichnung "Spareinlage" ausgeschlossen wurden Sparkonten. Die rechtlich begründete Hauptzielgruppe der Spargelder waren natürliche Personen. Die Verwaltung der Sparguthaben kann auch von Non-Profit-, Wohltätigkeits- oder Kirchenvereinen erfolgen.

Lokale Behörden und Stadtverwaltungen können auch Sparkassen einrichten. Im Bereich der Spareinlagen hat die Rechtsprechung festgestellt, dass die pfandrechtliche Haftung der BayernLB am Tag der Anlage und nicht am Tag der Buchung eintritt. Die Nationalbank ist ohne die Einreichung dieses Dokuments nicht verpflichtet, eine Zahlung aus der Anzahlung zu leisten. Innerhalb von 30 Zins-Tagen können Sparende bis zu einem Höchstbetrag von 2000 EUR auszahlen.

Bei Überschreitung dieses Betrages verrechnet die BayernLB Verzugszinsen in Hoehe von 0,25 Prozentpunkten p.a. in Hoehe der zu diesem Zeitpunkt geltenden Kreditzinsen. Bei Beträgen über EUR 2000 hinaus ist eine Frist von drei Monaten vorgesehen. Ausgenommen hiervon sind lediglich die Zinsen des Vorjah-res. In den Monaten Jänner und Feber kann ein Bausparer die Zinsen des vergangenen Jahres über die 2000 EUR hinaus auszahlen, ohne Vorabzinsen zahlen zu müssen.

Das mit den Bauspareinlagen verbundene Risikopotenzial resultiert nicht aus Wechselkursschwankungen oder der mögl. Zahlungsunfähigkeit einer Kreditinstitut. Größtes Risikopotenzial für Bauspareinlagen ist der Verlust der Kaufkraft. Die Teuerungsrate hatte 2012 zur einfachen Vernichtung von rund 14 Mrd. EUR an Bauspareinlagen beigetragen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum